Sie haben 1 POI in Ihrem POI-Planer!
» zur Übersicht
» Plan downloaden (PDF)

Points of Interest

Wallfahrtskirche Maria Steinfels

Malerischer Barockbau mit Votivtafeln und Gnadenbild aus dem 16. Jh.
Details

Aussichtspunkt Bayerischer Wald

Kleiner Rastplatz mit Fernblick zum Bayerischen Wald. Eine Infotafel zeigt die Namen der Berggipfel.
Details


Dieser POI befindet sich in Ihrem Planer! « Zurück zur Übersicht

  Dieser POI wurde erfolgreich zu Ihrem POI-Planer hinzugefügt!

Vilstaler Bauernmuseum, Kröhstorf



Adresse:
94428 Kröhstorf

Details:
Im Jahre 1998 wurde das „Vilstaler Bauernmuseum“ eröffnet . Bereits im Eingangsbereich sehen wir den Gegensatz eines modernen und eines alten Bauernhofes. Ein Rundgang durch das Museum zeigt uns, wie sich die Landwirtschaft in den vergangen 100 Jahren verändert hat. Das Leben und Arbeiten der Bauern ist mit alten landwirtschaftlichen Maschinen, mit Bildern und liebevoll eingerichteten Räumen und Schaukästen so dargestellt, dass man sich auch ohne Führung zurecht finden kann.

Öffnungszeiten:
März-November: So :13.00-17.00



Mehr POIs:

Naheliegende POIs Mehr POIs in "Museum"


kostenlose Hotline:
0800 / 11 12 779

Die neue Radkarte ist in ihrer Art einmalig. Detailgetreu und mit unzähligen wertvollen Hinweisen...


Das Regionalmanagement der XperRegio GmbH wird gefördert durch das Bayrische Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie mit Mitteln aus dem EFRE-Programm „Regionale Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung Bayern 2007-2003“ der Europäischen Union.

Sie haben 1 POI in Ihrem POI-Planer!
» zur Übersicht
» Plan downloaden (PDF)

Points of Interest

Ehem. Bahnhof Aufhausen

Details

Pfarrkirche "St. Johannes der Täufer"

Die spätgotische Anlage wurde im letzten Drittel des 16. Jh. als dreischiffiger Rohziegelbau in stilistischer Anlehnung an Eggenfelden erbaut. Chor und Langhaus sind mit einem Netzrippengewölbe ausgestattet. Unter Verwendung älterer Stücke ist diese bedeutende Pfarrkirche ebenfalls spätgotisch ausgestattet. Chro und Scheidbögen ziert ein Freskenzyklus von Antoni Scheitler aus dem Jahre 1765. In den Jahren 1986/87 fand eine umfangreiche Innenrenovierung statt.
Details