Points of Interest

Wallfahrtskirche Anzenberg

Die Wallfahrtskirche wurde 1757 geweiht und ist wohl das schönste Beispiel einer Rokokokirche im Landkreis. Der viersäulige Hochaltar ist das Werk des Griesbacher Bildhauers Wenzel Jorhan (1746), das Gnadenbild der Madonna in der Mittelnische des Altars eine spätgotische Arbeit um 1520 aus der Leinberger Werkstatt, Landshut. Sie stand ursprünglich in der früheren Wallfahrtskirche, in der Nähe des Anzenberger Schlosses (beim Oberbauern)
Details

Kath. Pfarrkirche "St. Stephanus"

Erbaut 1889 mit Einbeziehung des Chorraumes aus dem 16. Jh. Altäre neugotisch.
Details


Zum POI-Planer hinzufügen « Zurück zur Übersicht

Wallfahrtskirche St. Corona



Adresse:
Staudach
84323 Massing

Details:
Die Kirche entstand in der jetzigen Form um 1480-1490. Sie ist eine spätgotische Anlage mit eingezogenem Chor, dreischiffigem Langhaus und Westturm. Die in einem Gewölbezwickel aufgemalte Jahreszahl 1488 wird als älteste Wallfahrerhandschrift gewertet.

Die Staudachter Kirche gehört architektonisch zu den besten Arbeiten unter den spätgotischen Kirchen des Bezirks. Am Äußeren ist der Blankziegelbau von selten monumentaler Wirkung. Im Inneren erzielt der Kontrast zwischen den Pfeilhöhen einen glücklichen Raumeindruck.

https://regio.outdooractive.com/oar-rottal-inn/de/punkt/wallfahrtskirche/pfarr-und-wallfahrtskirche-st.-corona-in-staudach/21519783/




Mehr POIs:

Naheliegende POIs Mehr POIs in "Kirche"


kostenlose Hotline:
0800 / 11 12 779

Die neue Radkarte ist in ihrer Art einmalig. Detailgetreu und mit unzähligen wertvollen Hinweisen...


Das Regionalmanagement der XperRegio GmbH wird gefördert durch das Bayrische Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie mit Mitteln aus dem EFRE-Programm „Regionale Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung Bayern 2007-2003“ der Europäischen Union.

Points of Interest

Pfarrkirche Emmersdorf

Details

Parkplatz in Arnstorf, Am Steinbach

Zentraler Parkplatz hinter der Sparkasse
Details